Tierschutz
Tierschutz-Logo
Emmental

 

Aktuelles

 

Mitglied werden
Klicken Sie hier!
 
 
Spenden
Klicken Sie hier!
 
 
Katzenpopulations- Problematik
Klicken Sie hier!
 
 
Katzenauffang- station
Klicken Sie hier
nebst unseren privaten Pflegeplätze für Katzen haben wir auch eine eigene integrierte Katzenauffangstation. Hier werden die Katzen bis zur Platzierung gepflegt. Es können keine Katzen einfach abgegeben werden!Bitte melden Sie sich immer vorerst zwingend schriftlich
per Mail

Patenschaft für ein Tier übernehmen - Klicken Sie hier

Tiere suchen ein neues Zuhause

Tiere die ein neues Zuhause suchen           Klicken Sie auf das Symbolbild

Katze_HP
Hund_HP
Nager_HP
Ziege_HP

Katzen

Hunde

Nager

andere Tiere

Schön, dass Sie sich für die Übernahme eines Tierschutz-Tieres interessieren. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist zu Beginn mit Ihnen hier ein paar Informationen und Überlegungen zu teilen.
 
Was sind Findeltiere?
Das sind Tiere, welche gefunden und an einen Tierarzt abgegeben wurden. Meist hat der Finder bereits in der Nachbarschaft herumgefragt, oder gar ein Inserat gemacht, aber niemandem will dieses Tier gehören. Diese Findeltiere werden nun von uns übernommen. D.h. nach dem Tierarztbesuch kommt das Tier an ein Pflegeplätzli oder in unsere eigene Katzenauffangstation. Hunde kommen in das Hundeferienheim, welches in unserem Auftrag zu den Hunden schaut Zeitgleich wird auf der Plattform der schweizerischen Meldestelle eine Meldung unter “gefundene Tiere” mit Foto des Tieres gemacht übrigens auch, wenn das Tier schwerverletzt übergeben wird und es eingeschläfert werden musste, da der Tierarzt es nur noch von den Qualen erlösen konnte. Diese Meldepflicht ist für jedermann eine Pflicht (ZGB 720a). Können wir das Tier neu platzieren, ist der neue Halter verpflichtet einen Zusatzvertrag zu unterschreiben, der regelt, dass das Tier dem rechtsmässigen Halter (falls es sich innerhalb der 2 monatigen Frist meldet) zurück gegeben werden muss. Natürlich wird in einem solchen Fall dem neuen Halter die Rückerstattung der Auslagen garantiert.
 
Was ist ein Verzichtstier?
Das sind Tiere, die nicht mehr beim Halter bleiben können. Todesfall, Heimeintritt, Unfall oder Krankheit können hier Gründe sein. Aber auch Umzüge und Veränderungen im privaten Bereich können dazu führen, dass ein Tier zu uns kommt. Tiere die nicht mehr gewollt werden oder Tiere die vom Veterinäramt beschlagnahmt werden finden auch den Weg zu uns. Auch für all diese Tiere suchen wir neue Lebensplätzchen.
 
Was für Kosten entstehen?
Bei Verzicht auf ein Tier ist der Halter angehalten eine Verzichtsgebühr zu bezahlen. Die Tierarztkosten für den Gesundheitscheck, die Tests (Leukose bei Katzen) und die Impfungen sowie die Kastration und das Setzten eines Chips (bei Katzen oder wenn ein Hund, trotz Chipobligatorium nicht gechipt ist), sowie die Betreuungskosten fallen an. Die Rechnung ist einfach - wir sind darauf angewiesen, dass Menschen die ein Tier von uns übernehmen einen Unkostenbeitrag leisten. Besten Dank
 
Preise (basieren auf den tierärztlichen Leistungen, welchen das Tier unterzogen wurde)

Katzen

ab 10 Wochen (nicht kastriert)

CHF 100.- bis 190.-

 

ab 6 Monaten bis 6 Jahre alt

CHF 250.-

 

7 Jahre bis 12 Jahre alt

CHF 200.-

 

13 Jahre und älter

CHF 150.-

Hunde

3 Monate bis 3 Jahre alt

CHF 600.-

 

4 Jahre bis 6 Jahre alt

CHF 500.-

 

7 Jahre bis 9 Jahre alt

CHF 300.-

 

10 Jahre und älter

CHF 100.-

Kleintiere

Art und Alter des Tieres

nach Absprache

 

 

Bild2

Bild2

 

 

 

 

 

 

 

Bild2

Bild2

 

 

 

 

 

 

 

Bild2

Bild2

 

 

 

 

 

 

 

Bild2

Bild2

 

 

 

 

 

 

 

Bild2

Bild2

 

 

 

 

 

 

 

Bild2

Bild2